Kategorien

Erster Schultag

Schulbeginn, 14.09.2020

Liebe Eltern!

Aufgrund aktueller Entwicklungen im Zusammenhang mit COVID-19 auf Bundesebene wurde eine Änderung hinsichtlich der Maskenpflicht an Schulen festgelegt. Die Maßnahmen sind auch bei grüner Ampel für Kärnten umzusetzen: Ab Montag, den 14.09.2020, gilt für alle Personen im Schulgebäude außerhalb der Klassen- und Gruppenräume das verpflichtende Tragen eines Mund- und Nasenbereich abdeckenden Schutzes (MNS).

Aus diesem Grund bitten wir Sie, Ihrem Kind am Montag eine Maske mitzugeben. In den Klassen dürfen die Kinder die Masken abnehmen.

Organisation 1. Schultag

Die Organisation des ersten Schultages sieht an unserer Schule folgendermaßen aus:

Die Kinder der 2., 3. und 4. Schulstufe gehen wie gewohnt ab 7.35 Uhr durch den ihnen bekannten Eingang in die Garderobe und weiter in die Klasse. Sie werden um 8.40 Uhr von ihren Lehrerinnen wieder zum Schultor zurückgebracht.

Die Schulanfänger werden ab 7.35 Uhr vor dem Schulhaus von ihrer zukünftigen Lehrerin begrüßt, sie gehen dann gemeinsam in die Klasse.

Wenn Sie als Elternteil Ihre Schulanfänger begleiten möchten, sind Sie laut Verordnung verpflichtet, eine MNS-Maske zu tragen. Diese Maßnahme trägt zur allgemeinen Prävention bei.

Wenn Sie ein persönliches Gespräch mit einer Lehrperson oder der Schulleitung wünschen, bitten wir Sie um eine Terminvereinbarung, telefonisch, per Mail oder „Skooly-App“.

Herzlichen Dank für Ihr Verständnis. Wir freuen uns auf das neue Schuljahr und wünschen uns allen einen guten Start!

Mit den besten Grüßen

Rosmarie Koch und das Lehrerinnenteam der Volksschule

Kategorien

Schulbeginn

Am 14. September 2020 ist es soweit: Das neue Schuljahr 2020/2021 beginnt! Wir freuen uns, euch liebe Schulkinder, bei uns in der Schule begrüßen zu dürfen.

VS Treffling

Unser Schulhaus öffnet um 7.40 Uhr und die Klassenzuweisung startet um 7:55 Uhr. Für unsere 48 Kinder haben wir drei Klassen vorbereitet. Die Klassenlehrerinnen werden euch in der Garderobe begrüßen und den Klassenraum zeigen.


Ihr werdet am ersten Schultag die genauen Informationen und den Stundenplan für die 1. Schulwoche bekommen. Für den ersten Tag braucht ihr schon eure Hausschuhe. Ein passendes Patschensackerl wartet bereits auf eurem zugewiesenen Garderobenplatz.

Natürlich freuen wir uns ganz besonders auf unsere Schulanfängerinnen und Schulanfänger. Gerne könnt ihr mit eurer Schultüte in die Schule kommen!

VS Treffling
Logo der Volksschule Treffling

Ab Dienstag, 15. September 2020 starten die Unterrichtseinheiten. Bitte an diesem Tag alle Schulsachen mitnehmen! Unterrichtsende wird für alle um 10.40 Uhr sein. Bitte nehmt für diesen Tag eine Jause mit.

Alles Weitere werdet ihr am 1. Schultag erfahren.Nun wünschen wir euch einen guten und erfolgreichen Schulstart!
Wir freuen uns auf euch!
Eure Lehrerinnen der VS Treffling!

Kategorien

Erstkommunion der 2. Schulstufe

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Um den Mädchen und Buben der 2. Schulstufe das Fest der Erstkommunion ermöglichen können, haben Pater Wladyslaw Mach und die Mütter der VS Treffling beschlossen, die Feier für die Kinder in der Stiftskirche Millstatt durchzuführen.

Liederheft der Erstkommunion
Liederheft der Erstkommunion

Und endlich war es soweit! Bei herrlichem Wetter trafen sich die Erstkommunionkinder am letzten Sonntag vor dem Zeugnis in Millstatt.. Pater Mach holte die Kinder mit ihren Familien vor der Kirche ab. Alle marschierten, angeführt von den Klängen der Familienmusik Lücking, in die Kirche. Dort feierten wir den festlichen Gottesdienst, der von Geigen Keyboard, Schlagzeug und Gesang unterstützt wurde.

Nach der Messfeier trafen sich alle im Foyer des Rathauscafès. Vor dem Kongresshaus ließen sich Groß und Klein das selbst gebackene Brot gut schmecken.

Die Kinder danken der Religionslehrerin, Frau Hattenberger Anna und Pater Wladyslaw Mach, unserem Pfarrer der Pfarrgemeinde Seeboden, für die wunderschöne Gestaltung der Erstkommunion!

Herzlichen Dank an alle, die bei der Vorbereitung und beim Fest der Erstkommunion mitgeholfen haben! Besonderer Dank gilt den Tischmüttern. Sie haben die Kinder sehr nett und mit viel Einsatz durch dieses wichtige „Kirchenjahr“ begleitet.

Kategorien

Kinder-Sicherheitsolympiade

Im heurigen Jahr gab es für die Kinder keine jährliche Kinder-Sicherheitsolympiade. Sie musste wegen der CoVid19-Pandemie entfallen. Ersatzweise gab es auf der Homepage des Zivilschutzverbandes ein Schülerquiz.

Mittels ausgedruckter Quizzettel, die im Unterricht zum Einsatz kamen, konnten die Schulkinder daran teilnehmen. Sie mussten eine Vielzahl von Aufgabenstellungen der Kinder-Sicherheitsolympiade lösen. Dazu gehört das Wissen über die Notrufnummern, Sirenensignale, Gefahrensymbole, Unfallverhütung und Vorsorge. Auch ein Kreuzworträtsel galt es zu lösen. Die Kinder der Volksschule Treffling nahmen daran teil und bekamen einige Preise.

Kindersicherheitsolympiade

Die Kinder der 3. und die 4. Schulstufe erhielten ein T-Shirt der Sicherheitsolympiade und Gratis-Eintrittskarten für den Pyramidenkogel. Für zu Hause und die Eltern gab es noch Info-Sackerl mit wichtigen Vorsorge- und Sicherheitstipps.

Die 3. Schulstufe mit Herrn Jonny Kuhn und Frau Mag. De Piero
Kategorien

„Glück ist…“ Raika Zeichenwettbewerb

Heuer machten alle Schülerinnen und Schüler der VS Treffling – so wie jedes Jahr wieder – beim Raika Zeichenwettbewerb mit.
Das Thema „Glück ist …“ regte die Phantasie unserer Schulkinder besonders zum Malen an.

Der Raika Zeichenwettbewerb feiert 2020 sein 50 jähriges Bestehen. In diesen Jahren förderte der Wettbewerb die Kreativität von Kindern und Jugendlichen nachhaltig. Der Raiffeisen Malwettbewerb ist der größte internationale Zeichenwettbewerb seiner Art. Ein Zeichenwettbewerb, der motiviert! Die Kinder beschäftigen sich kreativ mit den wichtigen Themen unserer Zeit.

Gerade noch vor der 9-wöchigen HomeSchooling-Phase konnten die Kinder die Zeichnungen im März fertigstellen. Kürzlich informierte uns die Raika Seeboden, dass die Jury die Sieger der einzelnen Schulstufen ausgewählt hat.

Die Preisübergabe

Im heurigen Jahr musste eine festliche Preisübergabe in der Schule wegen der herrschenden Hygienemaßnahmen entfallen. Die Verantwortlichen der RAIKA Seeboden überreichten den Kindern die Siegerprämien in den Räumen der Raiffeisenbank. Die kleinen und großen Maler konnten sich über Spiele, Gutscheine und Lesestoff freuen.

Die Preisträger aller Schulstufen:
1. Schulstufe1. PlatzUdermann Elena
2. PlatzDe Piero Valentin
3. PlatzGruntnig Juliane
2. Schulstufe1. PlatzAschbacher Clara
2. PlatzMarissink Hanna
3. PlatzReinwald Jonathan
3. Schulstufe1. PlatzGruntnig Eva
2. PlatzDullnig Alexa
3. PlatzFrohnwieser Robin
4. Schulstufe1. PlatzSchneider Leonie
2. PlatzPirker Frühauf Sara
3. PlatzUnterlerchner Felix
Siegerfotos und ihre Kunstgemälde – 1. Schulstufe:
Die Preisträger – 2. Schulstufe:
Die Preisträger – 3. und 4. Schulstufe:

Bei der Auswahl der besten Zeichnungen aller 4. Klassen in der Region gab es einen Zusatzpreis. Diesen konnte ERLACHER Annika aus der 4. Schulstufe erreichen.


Herzliche Gratulation allen Künstlerinnen und Künstlern! Natürlich freuen wir uns auf einen neues spannendes Thema beim 51. Zeichenwettbewerb der RAIKA im kommenden Schuljahr 2020/2021!

Kategorien

Freiwillige Radfahrprüfung

Mitte Juni konnten die sieben Schülerinnen und Schüler der VS Treffling am Rad ihr Können unter Beweis stellen. Sie schafften alle sowohl die theoretische als auch die praktische Radfahrprüfung. Wir gratulieren ganz herzlich zur bestandenen Prüfung und wünschen gute Fahrt! Mit der freiwilligen Radfahrprüfung sicher unterwegs! Passt gut auf euch auf!

Die Vorbereitung

Im April erhielten die Schulkinder der 4. Schulstufe ein eigenes Übungsheft vom Jugendrotkreuz. Damit erarbeiten sie den theoretischen Teil (z.B.: Vorrangregeln, Verkehrsschilder, …) im Rahmen des Sachunterrichts. Sowohl gemeinsam mit der Klassenlehrerin als auch daheim wurde viel gelernt. Da die Kinder die Prüfungsstrecke in Seeboden abfahren mussten, übernahmen die Eltern in bewährter Weise diesen Teil der Übung.

Die Durchführung

Nachdem alle Prüflinge den theoretischen Test bestanden hatten, durften sie zur praktischen Prüfung antreten. Am Montag regnete es stark. Deshalb wurde die Radfahrprüfung um einen Tag verschoben. Die Strecke war wie immer sehr anspruchsvoll. Die Schülerinnen und Schüler mussten viele Kreuzungen passieren. Sogar die Abbiegungen nach links beherrschten sie perfekt. Selbstverständlich hatten sie auch keine Schwierigkeiten, sich in den Kreisverkehr einzuordnen und diesen gekonnt zu durchfahren. Außerdem meisterten sie perfekt die Steigungen und Gefälle und beachteten die Verkehrszeichen. Beim starken Vormittagsverkehr war dies alles nicht einfach. Aber unsere Schülerinnen und Schüler zeigten, was sie gelernt hatten.

Deshalb können wir mit Stolz mitteilen, dass alle Schulkinder, die auch zur schriftlichen Prüfung angetreten waren, die praktische Fahrradprüfung mit Bravour meisterten. Noch am selben Tag bekamen sie vom Bez.Insp. Bruno Wernitznig und Insp. Elisabeth Ortner die Führerscheine überreicht. Herzliche Gratulation allen zur bestandenen Prüfung!

Wir danken der Exekutive für die Durchführung der Prüfungen und dem Jugendrotkreuz für die unentgeltliche Zur-Verfügung-Stellung der Hefte für die Radfahrprüfung !

Kategorien

Unsere Schule ist eEducation Expertschule

Die Volksschule Treffling erhält vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung das Qualitätszertifikat „Expertschule“ zur digitalen und informatischen Bildung.

Große Auszeichnung für die Volksschule Treffling!

Die Oberkärntner Volksschule Treffling in der Marktgemeinde Seeboden erhält als erste Kleinschule im Bezirk Spittal vom Bundesministerium für Bildung Wissenschaft und Forschung das Zertifikat „Expertschule“ zur digitalen und informatischen Bildung. Es handelt sich um ein bundesweites Qualitätszertifikat für digitales Lernen und Lehren.

Expert - Urkunde
Die Urkunde für digitale Experten der VS Treffling


„Wir sind sehr stolz auf diese Anerkennung aus Wien!“, so die einstimmige Aussage des Lehrerinnenteams. Es zeigt, dass der Unterricht in der VS Treffling auf dem richtigen Weg ist. „Auch in den nächsten Jahren werden wir mit digitalem Lernen unsere gewonnenen Erfahrungen an die Schülerinnen und Schüler weitergeben.“ Im Bezirk Spittal haben neben der VS Treffling nur die VS Millstatt und die VS West Spittal den Expertstatus für digitale eEducation-Schule erlangt.

eEducation Austria: Digitale Schulentwicklung

Die Initiative „eEducation Austria“ des BMBWF möchte digitale und informatische Kompetenzen in alle Klassenzimmer Österreichs tragen. Schülerinnen und Schüler erwerben die notwendigen Kompetenzen, um Technologien bewusst einzusetzen. Die VS Treffling will sich des Themas aktiv annehmen und den Unterricht sowie den Schulstandort „digi-fit“ machen. Deshalb wurde sie Mitglied von „eEducation Austria“. Die Lehrerinnen besuchten Fortbildungen und passten ihre Lehrmaterialien besonders in der Zeit des Corona-Home-Schoolings dem digitalen Schulentwicklungsprozess an.

Im Mittelpunkt von „eEducation Austria“ steht der didaktisch sinnvolle Einsatz digitaler Medien und die Steigerung der digitalen und informatischen Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern. Es geht darum, die Schulkinder darauf vorbereiten, digitale Technologien am Arbeitsplatz kompetent zu benutzen.

Digitales Equipment in der VS Treffling

Vor einiger Zeit rüstete die Marktgemeinde Seeboden die Schule mit drei Laptops aus. Ebenso erhielt die VS Treffling von der Raika Seeboden/Millstättersee drei günstig zur Verfügung gestellte PCs. Jetzt fehlt es nur noch an einem leistungsfähigen Internet, damit wir in der Schule produktiv mit der Lernsoftware arbeiten können.

Kategorien

Schulstart 2: Zurück in der Schule

Montag, 18. Mai 2020, 07:30 Uhr. Ein Schultag wie jeder andere? Bei diesem Schulstart ist vieles gleich, dennoch ist alles anders.

Schulstart Türbeschriftung
Beschriftung an den Türen

An den Türen hängen Stoppschilder und Wegbeschreibungen. Desinfektionsmittel sind beim Eingang vorbereitet. An jeder Türe wartet eine Lehrerin, welche die SchülerInnen einweist.

Die Kinder kommen mit einem Lächeln im Gesicht in die Schule, doch dieses Mal ist es unter einer Mund-Nasen-Schutz verborgen – alle halten sich an die Covid-19 Richtlinien. Das Funkeln in den Augen der Kinder (und mancher Eltern) ist dennoch nicht zu übersehen.

Die VS Treffling kann einen reibungslosen post-Covid-19 Schulstart genießen. Dies ist vor allem den umsichtigen Eltern und Erziehungsberechtigten zu verdanken, welche wunderbare Aufklärungsarbeit im Vorhinein leisteten. Der Dank gilt aber auch den engagierten Lehrkräften und der Marktgemeinde Seeboden als Schulerhalter, deren Fachkräfte unsere Schule „glänzend“ auf den Start vorbereiteten.

Doch vieles ist anders: Selten (noch nie?) erlebten wir solch aufmerksame und fokussierte Schulkinder.

Die Kinder haben jegliche Informationen und Wissen aufgenommen – so wissensdurstig und neugierig erlebe ich die Kinder nur im September. Durch das Online Learning ist eine lückenlose Fortsetzung des Lehrstoffes möglich.

Inge Bischof, Klassenlehrerin 3. und 4. Schulstufe

Unser Distance Learning hat sich bezahlt gemacht: Trotz Schichtmodell des BMBWF, welches im Schnitt 2,5 Unterrichtstage pro Woche vorsieht, können wir in der VS Treffling den gesamten Jahresstoff abschließen. Die Kinder sind somit perfekt auf die nächsten Schulstufen und weiterführende Schulen vorbereitet.

Ein Willkommensgruß zum Schulstart

Abschließend gibt es noch für alle Schulkinder ein Willkommen-Zurück Geschenk mit Symbolwirkung – so wie unsere im März gesäten Tomatensamen über die Coronazeit sprießen, tun es auch unsere Schulkinder 😊🍅.

Geschenk Tomaten Topfpflanze zum Schulstart
Es gibt ein Willkommensgeschenk zum mit nach Hause nehmen!
Kategorien

GeIebte Inklusion

Seit September 2019 gibt es an der VS Treffling eine Inklusionsklasse in der 1. Schulstufe. Inklusion bedeutet für uns, dass wir eine Gemeinschaft sind, in der niemand ausgeschlossen ist. Jede und jeder Einzelne ist wertvoll!

Inklusion
Adrian löst die Mathematik Aufgaben meisterhaft

Folgende Ziele sind uns wichtig:

  • Täglich schaffen wir viele Momente, um unsere Gemeinschaft zu festigen.
  • Wir akzeptieren Individualität und sehen diese als Bereicherung.
  • Jeder Tag soll Momente zum Lachen beinhalten. Unser Motto lautet Freude am Tun.
  • Gemeinsam schaffen wir für alle eine Struktur und einen Ordnungsrahmen, das gibt Sicherheit.
  • Wir vernetzen uns im Kollegium, mit Eltern/Erziehungsberechtigten und Fachpersonen.
  • Teamarbeit ist uns wichtig! Wir schaffen so Zusammenarbeit, um die SchülerInnen bestmöglich zu fordern und zu fördern.
  • Wir begegnen uns mit Wertschätzung.
  • In unserer Klasse/Schule wird gemeinsam gelacht, gelernt, gelehrt, gespielt, musiziert, gekocht, gewandert, geturnt, geblödelt, gesungen, gebastelt, und vieles mehr.

Die „Coronazeit“ brachte für uns alle Veränderung. Plötzlich fand Schule nicht mehr im gewohnten Rahmen statt. Es wurde von zuhause aus gelehrt und gelernt. Die sozialen Kontakte zu MitschülerInnen und Lehrpersonen konnte nicht mehr in vertrauter Umgebung stattfinden. Die gesamte Schulpartnerschaft (LehrerInnen, Eltern, SchülerInnen) musste flexibel sein. Das Schöne ist: Wir haben das trotzdem wunderbar geschafft!

Die Schülerinnen und Schüler meisterten die Zeit des Home Schoolings mit Bravour.

Gratulation, ihr seid spitze!

Ein großer Dank gilt den Eltern, die ihre Kinder mit viel Engagement, Geduld und Ausdauer in dieser sehr herausfordernden Zeit unterstützt haben.

Die vielen positiven Rückmeldungen zeigen uns, dass die Inklusion an unserer Schule bestens funktioniert.

Am 18. Mai 2020 geht es wieder los. Endlich können wir unseren Inklusionsgedanken wieder von der Schule aus erleben und unsere Gemeinschaft festigen.

Kategorien

Radfahrprüfung 2020

Die freiwillige Radfahrprüfung wird von dem Verbot der Schulveranstaltungen nach der Zeit der Coronakrise ab 18. Mai 2020 ausgenommen.

Für die Schulkinder der VS Treffling findet sie am 15. Juni 2020 wieder in Seeboden statt. Die Organisation geschieht wie bisher in Absprache mit der Exekutive. In der Vorbereitung auf die Freiwillige Radfahrprüfung lernen die Kinder, sich sicher auf der Straße zu bewegen. Sie wissen, welche Rechte und Pflichten sie im Straßenverkehr haben. Alle Schülerinnen und Schüler, die jährlich zur Radfahrprüfung antreten, bekommen die Unterlagen vom ÖJRK kostenlos zur Verfügung gestellt. Das Ziel der freiwilligen Radfahrprüfung ist, dass sich die Kinder sicher und verantwortungsbewusst am öffentlichen Straßenverkehr teilnehmen können. Den theoretische Teil müssen sie zuvor positiv ablegen.

Als Vorbereitung auf die praktische Prüfung sollen die Schulkinder die Strecke einige Male in Begleitung der Eltern abfahren.

Vorlage für die Radstrecke und genaue Informationen:

Radstrecke Seeboden
Die Radstrecke Seeboden verläuft von der VS Seeboden zur Trefflinger Straße, weiter zum Kreisverkehr und über die B98 zurück zur Schule.

Kategorien

Homeschooling: Eine Lehrerperspektive

Homeschooling ist mittlerweile ein allgegenwärtiger Begriff. Die Veränderung für Schulkinder, Lehrpersonal und Erziehende hat uns alle überraschend getroffen. Seitdem steht in der VS Treffling „Distance Learning“ am Programm. Wie wir diese Schulstunden planen und durchführen, ist hier einsehbar.

Vorbereitung der Online Schulstunde

Jedes Ende einer Online Stunde ist der Start der nächsten, um die Unterrichtsinhalte zu planen. Dies ist durchaus eine Herausforderung:

Das Thema muss frühzeitig bekannt sein, damit die Kinder zuhause die notwendigen Unterrichtsmaterialien vorbereiten können. Ein Microsoft Teams Zugriffslink für den digitalen Klassenraum muss zeitnah erstellt werden und über Skooly oder E-Mail geteilt werden. Anders als im Klassenraum muss der ganze Unterricht gesamtheitlich geplant sein: Die Flexibilität des Klassenraums ist nicht gewährt. Die „Schultafel“ (digitales Whiteboard) kann abstürzen, der Zeitraum ist stark auf unter eine Stunde limitiert. Ich muss Themen finden, welche ich in kurzer Zeit und ohne physischem Kontakt den Kindern erklären kann.

Rosmarie Koch, Klassenlehrerin 2. Schulstufe

Zudem ist Abwechslung notwendig:

Die Themenauswahl ist stark limitiert: Das Material darf nicht zu kompliziert sein. Die Schulkinder sollen diese selbstständig erarbeiten können. In der Schulstunde erkläre ich innerhalb von rund 15 Minuten ein Konzept, welches die Kinder eigenständig weiterentwickeln müssen. Der Spaßfaktor muss dennoch gegeben sein.

Inge Bischof, Klassenlehrerin 3. und 4. Schulstufe

Auch der Handlungsspielraum der Kinder ist stark eingeschränkt: Es gibt kein Aufstehen, kein Flüstern zum Nachbarn, kein Kramen in der Schultasche. Einmal kurz abwesend sein kann bedeuten, dass das Kind den Faden verliert. Implizit müssen sich die Schulkinder viel mehr konzentrieren als im Klassenraum. Die Lehrerin muss diese Konzentration mit abwechslungsreichen Übungen ausgleichen.

Homeschooling in der Durchführung

Sobald das Programm funktioniert, treffen sich die Kinder im digitalen Klassenraum, ungefähr 15 Minuten vor Start. Die Lehrperson wechselt noch von WLAN auf das private mobile Internet um Konnektivität zu gewährleisten.

Beim Einsteigen überprüfe ich noch einmal meine Vorbereitung, stelle den digitalen Hintergrund ein und treffe dann die Schulkinder im Online Raum. Auch wenn jede Online Stunde aufregend ist, herrscht mittlerweile doch schon Routine. Gerade vor Beginn des Unterrichts kommt es zu einem wichtige informellen Austausch unter den SchülerInnen, welche sich sich seit Wochen physisch nicht mehr gesehen haben.

Rosmarie Koch, Klassenlehrerin 2. Schulstufe

Sobald der Unterricht beginnt, stellt die Lehrperson die Schulkinder auf „stumm“. Um alle Gegebenheiten abzudecken wird zudem eine Aufzeichnung der MS Teams Stunde gestartet. Um Konzepte auf der digitalen Tafel erklären zu können, hat die Lehrperson als Zweitgerät ein iPad angeschlossen, über welches sie den Bildschirm teilt.

Der wichtigste Aspekt in der digitalen Stunde: der persönliche Umgang mit den Schulkindern. Frontalunterricht ist nicht denkbar. Alle paar Minuten müssen die Kinder eine Aufgabe lösen, um die Konzentrationsleistung aufrecht zu erhalten. Eine herausfordernde Aufgabe für das Lehrpersonal, dies zu koordinieren.

Online Schulstunde MS Teams
MS Teams Online Schulstunde in der 3. Schulstunde mit Klassenlehrerin Inge Bischof

Abwechslungsreicher Unterricht ist das Motto des Homeschoolings. Jede Online Unterrichtsstunde endet mit einem vorbereitetem Quiz mit Microsoft Forms, einem Rätsel, oder einer Knobelaufgabe. Dann werden noch allfällige Punkte zur Schuladministration und Terminierung der nächsten Online Schulstunde den Eltern mitgegeben.

Abschließend postet die Lehrperson die Unterrichtsmaterialien auf Microsoft Teams, danach kann die Vorbereitung für die nächste Online Schulstunde wieder beginnen.

Online Schulstunde mit Teams
Nachbereitung der MS Teams Online Schulstunde

Der Umstieg auf digitales Lernen, insbesondere die digitale Online Schulstunde, war eines der größten pädagogischen Ereignisse der letzten Jahre. Wir werden die Homeschooling Erfahrung weiterhin in unserem digitalpädagogischen Programm beachten.

Kategorien

Distance Learning in der VS Treffling

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen. Innerhalb einer Woche stellte das Lehrpersonal der VS Treffling auf Distance Learning um.

Unser Kern der Infrastruktur sind die von der Marktgemeinde Seeboden zur Verfügung gestellte Schuladministrationsplattform „Skooly“ und das von der Bildungsdirektion Kärnten installierte Office 365 Paket von Microsoft.

Lernvideos für die jüngeren Schulkinder

Für die SchülerInnen der ersten Schulstufe bekommen eigene Lernvideos von den Lehrerinnen aufgezeichnet, in denen kleine Lernschritte kindgerecht erklärt werden.

Barbara Frick, Klassenlehrerin der 1. Schulstufe, erklärt über Video die Schreibschrift.

Online Schulstunden für die größeren Schulkinder

Besonders aufregend waren am Anfang die ersten „Distance Learning“ Online Schulstunden über MS Teams. Dabei werden sowohl vergangene Lehrinhalte wiederholt, als auch Neues vermittelt. Die Schulkinder bereiten dafür Arbeitsblätter im Homeschooling vor; Klassenlehrerinnen arbeiten dann über die „digitale Tafel“ am Tablet die Inhalte mit den Kindern in Echtzeit durch.

Nicht selten gibt es auch die eine oder andere Knobelaufgabe, ein formeller Geschäftsbrief via Email oder MS Word, oder ein kniffliges Quiz, das über MS Forms gelöst werden muss.

Erfahrungsbericht Distance Learning aus der 3. und 4. Klasse

Unsere Volksschulkinder der 3. und 4. Schulstufe nehmen rege an Online-Schulstunden über Teams teil. Endlich sehen wir uns wieder, es wird ausführlich getratscht, danach wird völlig entspannt über Teams gelernt.

Die Zeit verfliegt dabei im Nu, schön, auf diesem Wege wieder „Schulluft“ schnuppern zu können. Diese Art des Unterrichts eignet sich außerdem hervorragend, auch außerhalb der Schulzeit, für einzelne Förderstunden und Meetings mit den Kindern.

Inge Bischof, Klassenlehrerin der 3. und 4. Schulstufe

Wir sind uns darüber bewusst, dass dies disruptive Einschläge in den Schulalltag der Kinder sind. Jedoch, ist dies auch eine Chance, wirkliche und umfassende digitale Bildung als einen der Grundbausteine in unser Curriculum aufzunehmen – nicht zuguterletzt durch die schnelle Unterstützung der Marktgemeinde Seeboden und der Bildungsdirektion Kärnten.

Dieser Artikel wurde in der Woche Spittal veröffentlicht.

Kategorien

Update: Covid-19 Regelungen in der VS Treffling

Liebe Erziehungberechtige, liebe Eltern,
Seit dem 16. März 2020 ist der Regelunterricht ausgesetzt. Diese Maßnahme gilt bis einschließlich 15. Mai 2020. Wir haben für Sie nun eine Seite „Covid-19“ im Bezug auf den Umgang mit Covid-19 in der VS Treffling eingerichtet. Dort sind alle relevanten Unterlagen zum Schulstart hochgeladen.

Seit Mitte März 2020 werden die SchülerInnen über Distance Learning Maßnahmen vom Lehrpersonal betreut. Dazu wurden in Windeseile die Plattformen Skooly und Microsoft Office 365 als Kommunikations- und Produktivitätstools etabliert. Die SchülerInnen werden mittels Online Schulstunden und persönlichen Lernvideos von den Lehrkräften weiterhin ausgebildet.

Ab 18. Mai startet der Schulbetrieb im Schichtablauf wieder. Der überarbeitete Stundenplan wird hier und per Email an die Erziehungsberechtigten nach der ersten Maiwoche zur Verfügung gestellt.

Die Maßnahmen im Überblick

Wir möchten darauf hinweisen, dass in Zukunft strikte Hygieneregeln beachtet werden müssen. Dazu zählen u.a. folgende Maßnahmen:

  • Eine Ansammlung von Menschen beim Eintreffen in der Einrichtung ist auf jeden Fall zu vermeiden.
  • Eine schulfremde Person darf das Gebäude ausschließlich nach Terminvereinbarung mit einer Person der Einrichtung betreten und hat dabei einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Dies betrifft auch die Eltern von Schülerinnen und Schülern
  • Hände waschen! Jede Person muss sich unmittelbar nach Betreten der Einrichtung gründlich mit Wasser und Flüssigseife die Hände waschen: Mindestens 30 Sekunden, die Wassertemperatur spielt dabei keine Rolle. Alternativ ist die Verwendung von Händedesinfektionsmitteln möglich. Die Händedesinfektion ist auch für Kinder/ Schülerinnen und Schüler geeignet. Das Händedesinfektionsmittel sollte aber für diese nicht frei zugänglich sein und nur unter Aufsicht verteilt werden. Es muss 30 Sekunden einwirken, um wirksam zu sein.
  • Mund-Nasen-Schutz tragen! Alle Personen, die sich im Schulgebäude bewegen, müssen einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Im Klassenzimmer darf der Mundschutz zeitweise entfernt werden.

Alle weiteren Informationen können auf der Website des Bildungsministeriums abgerufen werden.

Wir hoffen auf einen erfolgreichen und reibungslosen Start zurück in den Schulalltag trotz der Covid-19 Maßnahmen in der VS-Treffling. Wir bedanken uns schon im Vorfeld für die viele Geduld der Eltern und Erziehungsberechtigen bei der Umstellung auf das Distance Learning.

Ihre Schulleitung

Kategorien

Die Seminarbäuerinnen in der VS Treffling

Am 3. März 2020 besuchten uns die Seminarbäuerinnen in der VS Treffling und gaben uns äußerst interessante Einblicke zur Schweinehaltung in der Landwirtschaft.

Nach einem Vortrag über Aufzucht und Lebensweise der Schweinefamilie bekamen die Kinder eine köstliche Jause. Es waren genügend Kostproben von lokalen Kärntner Bauernhöfen mit dabei.

Was uns ganz sicher in Erinnerung bleibt, ist folgendes Zitat

Artgerechte Haltung der Tiere ist in Kärnten immer garantiert, wenn die Produkte mit dem richtigen Zertifikat, zum Beispiel dem AMA-Gütesiegel ausgestattet sind.

Astrid Burgstaller, Seminarbäuerin

Wir bedanken uns für die großartigen Einblicke und Beiträge!

Weitere Infos zu den Seminarbäuerinnen hier.

Kategorien

Ein lustiges Faschingsfest 2020

Die Schülerinnen und Schüler der 1. Schulstufe gestalteten im Zeichenunterricht kreative Gesichtsmasken. Lei Lei !

Kategorien

Schitage unserer Schulkinder am Goldeck

Das Highlight des Jahres! Jeden Winter gehen die Volkschulkinder der VS Treffling drei Tage lang auf das Goldeck schifahren.

Gleich nach den Weihnachtsferien nutzten wir das hervorragende Wetter und den schönen Neuschnee für drei unvergessliche Tage. Auch unsere Inklusionskinder waren mit voller Begeisterung dabei.

Über die Schitage hinweg perfektionierte die SchülerInnen ihre Schitechnik. Am dritten Tag waren beachtliche Fortschritte zu beobachten.

Wir bedanken uns bei den vielen Eltern, die sich als SchilehrerInnen und BetreuerInnen zur Verfügung gestellt haben.

Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!

Kategorien

Fahrt ins Stadttheater Klagenfurt

Wie jedes Jahr fuhren wir auch heuer wieder ins Stadttheater in Klagenfurt.

Das Stück „Mars 2036“ war für die Kinder der 1. und 2. Klasse ein anspruchsvolles Erlebnis, der Ausflug war insgesamt sehr gelungen. Schon alleine die Busfahrt war so aufregend!

Kategorien

Schwimmtage 2019/2020!

Unsere Schwimmtage 2019/2020 in der Drautalperle in Spittal an der Drau sind immer lustig und aufregend! Alle Kinder können schon gut schwimmen und toben sich im Wasser richtig aus.

Natürlich wird auf die richtige Schwimmtechnik geachtet. In wenigen Tagen konnten die Schulkinder ihre Brustschwimmtechnik maßgeblich verbessern.

Das Lustigste ist aber immer noch das Rutschen auf der Wasserrutsche! Wir haben sichergestellt, dass die Schwimmer der VS Treffling auch einen neuen Geschwindigkeits-Tagesrekord aufstellten – Was für ein Erfolg.

Kategorien

Zahngesundheit: Die Zahnfee besucht uns

Es ist wichtig, bereits im frühen Kindheitsalter mit der Vorsorge zur Zahngesundheit zu beginnen. An die VS Treffling kommt in regelmäßigen Abständen unsere Zahnfee, eine Zahngesundheitsexpertin, welche den Schülerinnen und Schülern notwendige Gesundheitstipps vermittelt.

Heuer besuchte uns Zahngesundheitserzieherin Mag.a Nora Egger aus der Zahnschule des BFI und lehrte den Kindern:

  • eine positiv-emotionale Beziehung zum Mundbereich, insbesondere zu den Zähnen
  • ein eigenverantwortliches ganzheitliches Gesundheitsbewusstsein
  • besseres Wissen über richtige Ernährung und Zahngesundheitsvorsorge
  • Mut zum Besuch beim Zahnarzt bzw. bei der Zahnärztin
  • sowie die Wichtigkeit aktiver Kariesprophylaxe

Kategorien

Besuch von der Polizei!

Hoher Besuch in der VS-Treffling!

Ein sicheres Verhalten im Straßenverkehr vermittelte den Kindern Herr Bruno Wernitznig von der Polizeiinspektion (PI) Seeboden.

Die Kinder der VS Treffling lernten, wie man richtig die Straßenseite wechselt und sich neben der Fahrbahn am Gehsteig verhält. Auch so mancher Autofahrer wurde während des Trainings angehalten und abgemahnt. Das war für die Kinder natürlich besonders spannend.

Herr Wernitznig erklärt den Kindern Verkehrsregeln
Herr Wernitznig erklärt den Kindern Verkehrsregeln

Wir werden uns die großartigen Einblicke besonders gut merken und freuen uns schon auf das nächste Jahr!

Kategorien

Feierliche Fahnenhissung zum 10. Oktober

Eindrucksvoll und musikalisch gedachten die Kinder bei der feierlichen Fahnenhissung zum 10. Oktober an die Geschehnisse von 1920.

Für die Schulkinder sind diese Erlebnisse wichtige Eindrücke in der Grundschulausbildung. Die Kärtner Fahne ist ein wichtiges Symbol der Kärtner Geschichte, denn sie vermittelt uns einen wichtigen Eindruck zur Entsehungsgeschichte unseres Bundeslandes.

Kinder singen die Landeshymne zur feierlichen Fahnenhissung zum 10. Oktober
Feierliche Fahnenhissung am 10. Oktober durch die Volksschule Treffling

Mit selbst gebastelten Fahnen wunken die Schulkinder zum Kärnter Heimatlied und sangen den Liedtext feierlich. Die große Fahne am Masten machte ein eindrucksvolles Bild vor der Schule in den nächsten Tagen.

Kategorien

Welttierschutztag am 4. Oktober

Die Kinder erfuhren im Rahmen des Sachunterrichtes am Welttierschutztag am 4. Oktober viel Wissenswertes über die Arbeit einer Tierärztin.

Fr. Dr. Larissa Trupp untersuchte „Luna“, den Hund von Elena.

Es ist ein Therapiehund. Mit dem Stethoskop durften alle Kinder den Herzschlag abhören und natürlich die geduldige „Luna“ streicheln.

Wir merken uns, dass Tiere regelmäßige Pflege, gute Versorgung/Futter und viel Liebe brauchen!

Kategorien

Ausflug zum Trefflinger Garten

In Begleitung von Frau Thomaschütz und unserer Lehrerin Frau Bischof wanderten wir, die Kinder der 3. und 4. Klasse der VS Treffling, am Dienstag, den 17. September, Richtung Trasischk zum Trefflinger Garten.

Dort half uns Herr Tölderer von Bio-Treff bei der Kartoffelernte. Mit Haue und Rechen ausgerüstet machten sich alle an die Arbeit.

Herr Unger ließ uns später in seine Bienenstöcke schauen und wir kosteten vom frischesten Honig, direkt aus den Waben!

Nach der Besichtigung der Mühle und dem Mahlen von Mehl erfuhren wir, wie die Menschen früher in der „Keusche“ gelebt haben.

In der Schule bereiteten wir „Butterkartofferln“ und „Wedges“ zu.
Vielen Dank für diesen besonderen Tag!

Kategorien

Schulanfang der ersten Klasse 2019/2020

Der Schulanfang der neuen ersten Klasse 2019/2020 ist jedes Jahr eine spannende Zeit für die jungen SchülerInnen, Lehrpersonal, Eltern, und Erziehungsberechtigen.

Heuer durften die Kinder nach einer spannenden Geschichte über die zwei Frösche in der Milch durften ihre Namen an der Tafel suchen und einkreisen. Mit einem lustigen Lied wurde die erste Schulstunde beendet.

Die SchülerInnen werden spannende vier Jahre in der VS Treffling erwarten, in der sie für die Sekundarstufen optimal vorbereitet werden.

Am Ende präsentierten die neuen SchülerInnen stolz ihre tollen Schultüten und freuten sich schon sehr auf die nächsten Tage in der Schule.

Kategorien

Willkommen auf der neuen Website der VS Treffling

Liebe Eltern und Interessierte. Ab dem Schuljahr 2019 werden für Sie alle aktuell laufende und relevante Neuigkeiten über unseren neuen Webauftritt der VS Treffling hier publiziert.

Dabei finden Sie auf der Startseite immer die neuesten Artikel rund um das Schulgeschehen. Diese werden von unseren Lehrerinnen und Lehrern stetig verfasst.

Im Menüband links haben Sie zudem Zugriff auf die wichtigsten Seiten: Der offiziellen Schulkalender mit allen wichtigen Terminen des laufenden Schuljahres, Informationen über die VS Treffling und ihr Leitbild, als auch den Lehrkörper und die Klassen.

Die Direktion und der Lehrkörper wünscht Ihnen viel Freude beim Erkunden der Website. Kurzer Tipp: Speichern Sie sich die Website als „Favorit“ in Ihrem Webbrowser ein. Damit finden Sie immer schnell auf die Seite zurück.

Die Schulleitung

Kategorien

Fahrt nach Heiligenblut

Franz-Josefs-Höhe

Die 4. Schulstufe

Mitte Juni nutzte die 4. Klasse das schöne Wetter und unternahm einen Tagesausflug zur Kaiser Franz-Josefs-Höhe. Die 3a Klasse der VS Seeboden und die 3. Schulstufe von Treffling fuhren mit. In 2356m Höhe genossen alle den wunderschönen Ausblick auf den Großglockner.

Der König der Ostalpen

In Heiligenblut besuchten wir die über 500-Jahre alte gotische Kirche und in der Gruft das Grab des hlg. Briccius und gespannt lauschten alle der Sage, die dem Ort den Namen gab.

Die 3. Schulstufe

Kategorien

Ausflug der 3. Klasse zum Schloss Mageregg

Die Drittklässler der VS Treffling mit Direktorin Rosmarie Koch und die 3a Klasse der VS Seeboden verbrachten einen wunderschönen Vormittag bei der Kärntner Jägerschaft in Mageregg bei Klagenfurt.

Die Klassen der VS Treffling und der VS Seeboden

Im Freigehege gab es viel zu sehen, zu entdecken und zu bestaunen. Das Rotwild ließ sich aus nächster Nähe beobachten. Zum Abschluss bekam jedes Schulkind einen Wildburger.